cronjob des Tages

… den Cronjob des Tages habe ich heute gegen 0:30 Uhr (wo ich eigentlich schon längst im Bett hätte sein sollen) in Auftrag gegeben:


### Spam-mails nach 20 Tagen löschen
15 6 * * * /usr/bin/find . -atime +18 -print0 | /usr/bin/xargs -0 rm

Und wer findet den Fehler? Der Punkt ist der Fehler. Eigentlich sollte dieser Job alle Mails, die älter als 18 Tage sind aus dem Spam-Ordner löschen. Tat er aber nicht, sondern löschte alle Dateien unterhalb meines User-Homes, wo auch alle Webseiten liegen.

Jetzt dürft ihr 3 mal raten, was ich die letzten 10 Stunden getan habe. Richtig, die Symptome einer solchen Löschung zu beseitigen ;-)

Was lernen wir daraus? Niemals cronjobs nach 0 Uhr einrichten.

4 Antworten zu “cronjob des Tages”

  1. Axel sagt:

    Das war also der Grund, der uns die Schweißperlen wegen fehlendem Skrupel auf die Stirn getrieben hat!

  2. myrbel sagt:

    so siehts aus .. ;-)

  3. Christian sagt:

    also wenn du sonst nicht zu tun hast nachts… ;)

  4. pixeljunkie sagt:

    Noch cooler: “rm -R /var” anstatt “rm -R var”
    Ordner mit dem Namen “var” sollten bei Applikationen einfach verboten werden.
    Mir echt passiert auf Live-Server! Noch während des Ausführens bemerkt, aber da war schon die hälfte futsch. Nach 6 Stunden Backup zurückspielen und mit Hilfe eines baugleichen Zweitservers wieder zum Laufen gebracht… *kotz*
    War auch nach 0 Uhr. Seitdem bin ich Nachts vorsichtiger…

Kommentar schreiben