Archiv für die 'Musik' Kategorie

Saalschutz in da house…

Samstag, 2. Februar 2008

… “ich will den ganzen Tag nur Saalschutz hörn, ich will mit Saalschutz meine Nachbarn störn.” tönte es laut und deutlich gestern Abend aus den Boxen des 603qm und wir waren dabei: Die Crew des 603 versuchte uns gleich von Anfang an den Abend madig zu machen. Wir standen doch tatsächlich mit 20 anderen Feierwütigen [...]

Das letzte Hemd hat keine Taschen

Mittwoch, 5. Dezember 2007

Die Türen haben ein neues Album gemacht. Ganz große Musik. “Popo” heißt das ganze und geht ab dem ersten Titel voll in die Beine. Irgendwo zwischen den Sternen, Fehlfarben und Deichkind. Aber irgendwie auch nicht. Anspieltipp: Track 3 – Der Blues kommt zurück in die Stadt Sei nicht traurig, Das letzte Hemd hat keine Taschen, [...]

Olli und das beige Album

Montag, 27. Juni 2005

Yeah. Ein neues Werk des von mir sehr verehrten Künstlers Olli Schulz und seinem Hund Marie. “Das beige Album”. Es kommt meiner Meinung nach nicht an das letzte Album ran, aber immernoch gut genug, um tagelang im Player zu verweilen. Nimm die Finger von dem Mädchen, verlass endlich die Bar. Draussen scheint die Sonne, Die [...]

Action Action

Donnerstag, 23. Juni 2005

Was ein Bandname. Action Action. Seit Tagen blockiert ihr wunderbares Album “Don’t Cut Your Fabric to This Year’s Fashion” meinen Player. Synthie-Pop sagen manche, 80er-Jahre-Zeug sagen andere. Ich sage feinster Gitarrenrock mit herrlichen Keyboard-Lines. Dazu eine Stimme, die mich an irgendwie an die von Blur-Frontmann Damon Albarn errinnert. Naja, irgendwie britisch klingt es schon, was [...]

Union Youth im Predigerkeller

Samstag, 11. Juni 2005

… ja, geil wars. Aber eins nach dem anderen. 21:30 Rob und ich auf Tour. Das Ziel: “abrocken”. Unser Plan: “Nicht vorhanden”. Ca. 50 Meter vorm Predigerkeller frag ich nach dem Weg. Wie peinlich. Egal. Wir spähen die Lokalität aus. Gut, dass wir etwas früher gekommen sind und der fernmündlichen Aufforderung “wenn ihr sicher reinkommen [...]

Schön, wenn der Schmerz nachlässt

Freitag, 3. Juni 2005

… bis es denne irgendwann mal soweit ist, verweilen zwei wunderschöne Alben in meinem Player: Lacrimas Profundere und ihr aktuelles Meisterwerk “Ave End“. Schöne Gitarren mit gequälter Goth-Stimme und nen bissl Keyboard-Gedudel. Einfach und schön. Und den Namen der Band kann ich mir so gut merken, weil er doch irgendwie an Lacrimosa errinnert. Naja, das [...]

Beende deine Jugend

Sonntag, 20. März 2005

Herrlich. Habs lange nich mehr gehört. Aber die Boxhamsters bleiben halt die beste Punk-Band der Welt. Und weils grad so schön passt: du bist ein einsamer Wurm – so steht es niedergeschrieben aus einer anderen Zeit, da bist du übrig geblieben bist an Orten gewesen, wo die Tränen wohnen durch die Fratze der Hässlichkeit sich [...]

Nur Depri-Mucke

Samstag, 19. März 2005

Unzählige Alben Musik vegetieren auf der Festplatte dahin. In jahrelanger Sammelleidenschaft zusammengesucht. Und dann ist das fast alles nur Depri-Mucke. Ah. Nicht zum aushalten. Wie soll man da gute Laune bekommen? Statt dessen regiert Lethargie … marry me lethargy. Und die Fliege von vorgestern klebt erfroren an meinem Fenster. Der halbe Tag ist schon wieder [...]

Rosemary

Dienstag, 15. März 2005

Ich bin verliebt … in einen Song namens “evil”. Evil … von Interpol…. und er handelt von Rosemary. “Rosemary. Heaven restores you in life” … Ich weiß nicht warum, aber er ist schön. Immer wieder. Gestern bestimmt schon 20ig mal. Ich bin allein gewesen in dieser warmen Winter-Nacht. Und Dieser Song bei mir. Ohne Ziel. [...]

Schade – Scheiße

Sonntag, 13. März 2005

Mutti und Vati ham Peggy adoptiert. Die Jungs in ihrem Alter ham sie nie interessiert. Mit sechzehn zog sie aus (sie war schon sehr früh fit) und Mutti weinte, denn sie nahm Vati mit. Schade – Scheiße, kann schon mal passier’n, dass man sein Herz an den Falschen verliert. Schade – Scheiße, und vielleicht fatal… [...]